wienwood – Holzbaupreis

wienwood 20 – Jurymitglieder

Die Projekte der Endrunde werden von der Jury vor Ort besichtigt und im Anschluss die Entscheidung in den jeweiligen Kategorien getroffen. Die Juryentscheidung findet unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Das Juryprotokoll wird nicht veröffentlicht. Die Juryentscheidung wird mit einer schriftlichen Würdigung begründet. Sie ist endgültig und nicht anfechtbar. 

Gabriele Kaiser
Juryvorsitzende

Freie Architekturpublizistin
Arbeits- und Forschungsschwerpunkt Architektur und Architekturfachzeitschriften in Österreich nach 1945; 1996–2000 Redakteurin bei architektur aktuell (Springer Verlag Wien New York), 2001–2010 Kuratorin und Redakteurin im Architekturzentrum Wien, 2003–2010 Forschungsmitarbeit am Band III/3 des Führers „Österreichische Architektur im 20. Jahrhundert“ von Friedrich Achleitner; 2010–2016 Leiterin des architekturforum oberösterreich (afo); seit 2009 Lehraufträge an der Kunstuniversität Linz; 2014 Gründungsmitglied von diachron – Verein zur Verbreitung und Vertiefung des Wissens über Architektur; seit 2016 Vorstandsmitglied der ÖGFA, lebt und arbeitet in Wien.

Gerhard Kast

1979 Abschkuss der HTL Mödling Abteilung Hochbau mit Matura
1983 Meisterprüfung
1990 Gerhard Kast übernimmt  Familienbetrieb mit 15-Mann-Belegschaft und erweitert den Tätigkeitsbereich auf Holzbau wie Wohnhausbau, Umbauten, Industrie- und Gewerbebauten.
Seit 2012 Landesinnungsmeister für Holzbau im Burgenland.
Seit 2015 Bundesinnungsmeister-Stellvertreter.

Reinhard Kropf

Reinhard Kropf gründete gemeinsam mit S.I. Siv Helene Stangeland das norwegische Architekturbüro Helen&Hard www.hha.no, mit dem Standort in Stavanger und Oslo, Norwegen. Er studierte an der TU Graz und an der AHO unter Sverre Fehn. Er unterrichtete u.a. an der Kansas State University, Lécole dárchitecture/Paris, Bartlett University/London and Hust University, Wohan, China und AHO/Oslo. Er hält weltweit über seine Arbeit Vorträge und publiziert umfassend vor allem über die Auseinandersetzung des Büros mit Nachhaltigkeit und Holzarchitektur. Helen&Hard gewann mehrere nationale und internationale Preise und Wettbewerbe, wie z.B. zweimal den norwegischen Staatspreis für Architektur.

Sylvia Polleres

Holzwirtschaftsstudium an der BOKU Wien, seit 2000 wissenschaftliche Mitarbeiterin und seit 2008 Leiterin des Bereich Holzhausbau in der Holzforschung Austria, seit 2006 Lehrbeauftragte an diversen Hochschulen und Universitäten, seit 2008 Vorsitzende des Fachnormenkomitees 019 Holzhaus- und Fertighausbau, seit 2010 Gründungsmitglied der ARGE Fensterbank

Klaudia Ruck

Architekturstudium Technische Universität Graz
Diplom bei Prof. Giselbert Hoke
seit 1994 Zusammenarbeit mit Roland Winkler in Graz Grete-Schütte-Lihotzky-Prokjektstipendium 1998
seit 1998 gemeinsames Büro in Klagenfurt
seit 2016 Winkler+Ruck Architekten ZTGmbH
Vorstandsmitglied ArchitekturHausKärnten und Steinhaus-Günther-Domenig-Privatstiftung
Jurorentätigkeit, Gastkritiken, Workshops

Stefan Zöllig

1982–1986 Lehre als Schreiner, St. Gallen
1987–1992 Studium Holzbau zum Ing. HTL BFH Biel
1993–1994 Architekten-Berater Fermacell,Fels-Werke, Münsingen
1995–1996 Projektleiter Holzbau Boss Holzbau AG, Thun
1997– Mitinhaber, VRP, Geschäftsführer (bis 2018), Timbatec AG, Thun
2014– Gründer, Mitinhaber, VRP, Geschäftsführer, Timber Structures 3.0 AG, Thun

© 2020, proHolz Austria, wienwood – Holzbaupreis